Lünette im Eigenbau

Für meine beiden Drechselbänke habe ich mir je eine Lünette gebaut.

IMG_5953

Eine für 25 cm, und eine für 180 mm Spitzenhöhe.

Die Grundträger sind aus 15 mm Stahl, die Rollenhalter aus 10 mm Stahl, brüniert.

Alle Einstellungen können ohne Werkzeug vorgenommen werden, ich habe dafür ausschließlich hochwertige Metall-Spannhebel benutzt.

Der größte Aufwand bestand im Besorgen der Rollen.
Nachdem in mehreren Versuchen, bei ziemlich bekannten Drechselbank-Herstellern, nur Billig-Rollen zu bekommen waren, natürlich in der entsprechenden Qualität, habe ich mich im Fachhandel umgesehen. Es war viel Aufwand, der Preis einer Rolle entspricht ungefähr dem von 3 billigen, aber die Qualität sieht dafür sehr gut aus.

IMG_5954

Die Rollen sind 20mm breit, haben 50 mm Durchmesser und haben innen einen Stahlkern.

 

Tagged , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Lünette im Eigenbau

  1. Michael Pape says:

    Hallo,
    na die Lünetten sehen ja richtig gut und solide aus, wo bekommt man denn diese Rollen mit 50 mm her? Für meine DMT 180 von Scheppach möchte ich mir auch eine Lünette bauen und bin am suchen nach den geeigneten Rollen.
    Mit sportlichen Grüßen, Michael Pape

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.