Apfelwurzel (1)

Ich habe wieder mal eine meiner Apfelbaumwurzeln aufgespannt um etwas draus zu machen.
Was, weiß ich noch nicht genau, ich fange halt, wie schon öfters, einfach an, und schaue, was draus wird.

IMG_6139

Das Stück liegt schon länger vor meiner Werkstatt, mit dem Hochdruckreiniger habe ich die Rinde zum großen Teil gut heruntergebracht, ohne das Holz zu verletzen.

IMG_6140

Auf der Stammseite ist eine Planscheibe aufgeschraubt, um das Ganze für die Bearbeitung fest spannen zu können, gedrechselt wird an dem Projekt aber wohl wenig bis gar nichts. Meine VB36 dient in diesem Fall nur als Halterung.

IMG_6141

Die Außenform der Wurzel wird komplett bleiben, die kleineren Stränge habe ich mal mit Holzhammer und Schnitzeisen abgetrennt.

IMG_6143

Stundenlanges Aushöhlen mit Schnitzmesser und Forstnerbohrer.

IMG_6149

Selbstgebaute Aufnahme für meine 50 mm Carvingscheibe. Das entspricht praktisch einer Spandickenbegrenzung, man kann nicht mehr hängenbleiben bzw. zu tiefe Löcher in das Material treiben.

Noch besser wäre natürlich, wenn sich die beidseitigen Scheiben nicht mitdrehen würden, vielleicht fällt mir noch was dazu ein.

IMG_6143 (2)

Damit kann man ziemlich saubere Oberflächen erreichen und gefahrlos arbeiten. Es entstehen nur leichte Rillen.

Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.